Dünger für Gemüse

Dieses Düngemittel verbessert nicht nur die Qualität und den Ertrag von Kartoffeln und Gemüsen, sondern auch deren Geschmack und Krankheitsresistenz. Dies wird durch die sorgfältig ausgewählte chemische Zusammensetzung und die Mikronährstoffe im Dünger sichergestellt. Letztere sind essentiell für Pflanzen, da sie die Aufnahme nützlicher Nährstoffe unterstützen und den Boden anreichern und langfristig düngen. Anwendung: Dünger gleichmäßig verteilen und mit dem Boden mischen. Haltbarkeit: An einem trockenen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, ist die Verwendung nicht eingeschränkt.

Düngungsrates: für Kartoffeln 4-6 kg/100 m², für Gemüse (Gurke, Tomate, Karotte, Zwiebel, Rettich, Salat) 3-5 kg/100 m²

Anwendung

Vom frühen Frühling bis zum späten Sommer (März bis August), zwei- bis dreimal während der Vegetationsperiode anwenden. Dünger gleichmäßig verteilen und mit dem Boden mischen. Nach der Düngung ist es ratsam, die Pflanzen zu gießen.

Düngungsrate: 1 kg/17 m²

Die Ernte gleichmäßig düngen und im Boden verteilen. Nach der Düngung empfehlen wir, die Pflanzen zu gießen, um die Pellets im Boden zu zersetzen.

Dünger für rododendronen

Geeignet für Rhododendren und andere blühende Blumen, die saures Kultursubstrat benötigen. Spezielle Substanzen im Dünger beschleunigen das Blütenwachstum, erhöhen die Krankheitsresistenz, fördern die Blütenfülle sowie sättigen Blüten und die Blattfarbe.

Die im Dünger enthaltenen Mikronährstoffe reichern den Boden an, sorgen für eine langfristige Düngerleistung und fördern die Nährstoffaufnahme.

Düngungsrate

1 kg/25 m²

Dünger für nadelbäume und dekorative pflanzen

Der Dünger eignet sich für Nadelbäume wie Fichte, Kiefer, Lebensbaum, Tanne, Wacholder und andere. Sie können diesen Dünger auch für Zierpflanzen wie Buchsbaum, Enelas und andere verwenden. Befruchtung. Die Nährstoffe aus dem Dünger helfen Bäumen und Sträuchern, schneller und stärker zu wachsen sowie das Wurzelsystem wachsen zu lassen. Magnesium sorgt als Mikronährstoff für hellgrüne Pflanzen.

Verwendung von Frühling bis Spätsommer (April bis August). Erst im Frühjahr, dann im Sommer kann noch zweimal nachgedüngt werden. Dünger gleichmäßig verteilen und mit dem Boden mischen. Nach der Düngung empfehlen wir, die Pflanzen zu gießen.

Düngungsrates

Lebensbäume und Zypressen: 70-120 g/Baum
Minikiefern und -tannen: 10-25 g/Baum
Eiben, Wacholder und Silbertannen: 50-100 g/Baum
Wacholder, Kiefer, Fichte und Lärche: 100-300 g/Baum

Düngemittel für erdbeeren und beerensträucher

Durch die spezielle Zusammensetzung dieses Düngemittels erzielen Sie einen höheren Ertrag. Erdbeeren, Beerensträucher und Obstbäume werden größer und Beeren und Früchte bleiben länger frisch. Dieser Dünger ist mit Mikronährstoffen angereichert, die die Aufnahme nützlicher Nährstoffe durch Pflanzen sicherstellen, den Boden anreichern und die Langzeitwirkung des Düngers sicherstellen.

Anwendung

Dünger gleichmäßig verteilen und mit dem Boden mischen.

Düngungsrates

Erdbeeren: 8 kg/100 m² oder 30 g/Pflanze
Beerensträucher: 6-8 kg/100 m² oder 50 g/Pflanze
Obstbäume: 10-14 kg/100 m² oder 50 g/Pflanze

Düngemittel für blumen

Durch die Düngung von Blumen mit diesem Düngermittel beschleunigen die Partikel im Dünger das Blütenwachstum, erhöhen die Krankheitsresistenz, fördern eine reichhaltige Blüte und sättigen die Farbe von Blüten und Blättern. Die Mikronährstoffe im Dünger reichern den Boden an, sichern die Langzeitwirkung des Düngers und fördern die Nährstoffaufnahme.

Anwendung

Dünger gleichmäßig aussäen und mit dem Boden mischen. Der Dünger enthält weder Chlor noch Nitrate, wodurch die biologischen Prozesse der Blüten beschleunigt werden und die Blüten länger blühen.

Düngungsrates

Bei Anbau: 5-10 g pro Eimer Erde
Zusätzliche Düngung während der Vegetationsperiode: 10-20 g/1 m²
Zum Gießen während der Vegetationsperiode: 5-10 g/10 l Wasser

Düngemittel für gurken

Düngermittel für die im Gewächshaus oder im Freien wachsende Gurken. Die Düngung sorgt für besseres Wachstum, Blüte, Fruchtbildung und höhere Erträge. Gurken haben auch einen besseren Geschmack und die Früchte bleiben länger frisch. Befruchtete Pflanzen sind resistenter gegen Krankheiten.

Düngungsrate

1 kg/33 m²

Die Ernte gleichmäßig düngen und im Boden verteilen. Nach der Düngung empfehlen wir, die Pflanzen zu gießen, um die Pellets im Boden zu zersetzen.

Gartendünger

Universaldünger zum Düngen von verschiedenen Gemüsen, Blumen, Obstbäumen, Zierpflanzen, Nadelbäumen, Gräsern, Gurken, Kartoffeln, Beeren und Beerensträuchern. Enthält die richtigen Mengen an Nährstoffen, die für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanzen wichtig sind. Durch die Düngung wachsen die Pflanzen kräftiger, blühen, tragen Früchte und erzielen höhere Erträge. Sie haben auch bessere Fruchtaromen und halten sie länger frisch. Blumen und Zierpflanzen sehen bunter aus und halten länger. Befruchtete Pflanzen sind resistenter gegen Krankheiten.

Anwendung

Vom frühen Frühling bis zum späten Sommer (März bis August), zwei- bis dreimal während der Vegetationsperiode anwenden. Dünger gleichmäßig verteilen und mit dem Boden mischen. Nach der Düngung ist es ratsam, die Pflanzen zu gießen.

Düngungsrate

1 kg/40 m²

Die Ernte gleichmäßig düngen und im Boden verteilen. Nach der Düngung empfehlen wir, die Pflanzen zu gießen, um die Pellets im Boden zu zersetzen.